Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Regenaplexe - was sind sie?

Regenaplexe sind Mischungen verschiedener Wirkstoffe, welche verdünnt und in potenzierter Form dargereicht werden.

Die einzelnen Arzneien sind speziell für die jeweiligen Beschwerden des Patienten übergreifend entwickelt und mit liebevoller Sorgfalt zusammengestellt, werden in einer Therapieform angewendet und sind erfahrungsgemäss effektiv in deren Wirkung. Der Biologe Günter Carl Stahlkopf (1918 - 2000) erkrankte Anfang 30 an Krebs. Dadurch prognostizierten seine Ärzte ihm eine sehr begrenzte Lebenserwartung. Daraufhin beschäftigte er sich intensiv mit der Wirkung von Heilpflanzen und konnte sich selbst damit heilen - als weiteres Ergebnis entwickelte er in den darauffolgenden Jahren weitere 350 Präparate mit sehr erfolgreichen Resultaten in den Therapien. Die Heilerfolge waren beachtenswert und reichten in die verschiedensten Krankheitsbereiche.

 

Wie werden die Regenaplexe angewendet?

Nach einer ausführlichen Anamnese und Befunderhebung werden zunächst die akuten Symptome, auch in Verbindung mit unseren anderen Therapieformen wie die Ohrakupunktur, Matrix (MaRhyThe), etc. behandelt. In einem nächsten Schritt erfolgt die Therapie der eigentlichen Ursachen der jeweiligen Erkrankung. Meist sind schon nach wenigen Tagen deutliche Verbesserungen für den Patienten spürbar.

Die Therapiedauer beträgt in etwa zwischen 5 - 6 Wochen und wird in weiteren Gesprächen zusammen mit dem Patienten auf dessen jeweilige Situation neu abgestimmt.

Ebenso erfolgreich sind die Regenaplexe in deren Wirkung auf der psychischen Ebene, sowie in der Frauenheilkunde.

In der Begleitung beim Kinderwunsch sprechen wir bereits von den "Regenaplex-Babys".

Ihr Weg zu Regenaplex und zurück zu uns ...